Gemeinschaftspraxis
Wir über uns
Leitbild
Dr. T. Nonn
Prof. Dr. W. Freund
Dr. D. Scholl
Mitarbeiterinnen
Ihr Termin  bei  uns
Praxisräume
Praxisspektrum
Tumor
Kopf
Blutung
Schlaganfall
Schwindel
Parkinson
MS
Bandscheibenvorfall
Demenz
Orthopädie
hirnvers Gefäße
SchwindelAllg
MR-Aufkl_D
MR-Aufkl_E
MR-Aufkl_T
LP-Aufkl_D
LP-Aufkl_E
Labor_extern
Labor_spez
Labor_GenDiagn
Kopfschmerz
Spezielle Therapie
Gesundheitstipps
Interessante Links
Sprechzeiten/Kontakt
So finden Sie uns
Impressum
Sitemap
Kernspintomographische Befunde bei orthopädischen Erkrankungen:
Achillessehnendegeneration. Man sieht die gesunden Anteile der Sehne schwarz, den erkrankten Teil (Läsion) verdickt und in der Mitte hell. Siehe auch im Seitvergleich das Bild unten.
Überlastungssyndrom am Sprungbein (Grad I OD Tali) mit Ödem, aber erhaltenem Gelenkknorpel
Im Vergleich sieht man hier in der linken Bildhälfte eine gesunde Achillessehne: Gleichmäßig schwarz. Rechts die erkrankte Seite mit einer verdickten und unregelmäßigen Sehne.
Radiäre MRT der Hüfte.
Bei a) eine Degeneration des knorpeligen Labrums (Gelenklippe). Bei b) ein Riss an der Basis des Labrums. Bei c) ein durchgreifender Riss. Bei d) ein Knochenhöcker, der bereits eine deutliche Schädigung des Labrums verursacht hat.

to Top of Page